Posts mit dem Label Bürgerfunk werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Bürgerfunk werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 23. Juli 2017

Vor 25 Jahren strahlte das Lokalradio erstmals den Bürgerfunk aus - Christian Lukas war der erste Moderator im „Offenen Kanal“

Konzentrierte Arbeit im Tonstudio bei der ersten Bürgerfunk-Sendung im Juli 1992. Vorne an der Technik: Detlef Sawatzki, dahinter Elke Kaiser und Michael Winkler. (Foto: Christian Lukas)
Konzentrierte Arbeit im Tonstudio bei der ersten Bürgerfunk-Sendung im Juli 1992.
Vorne an der Technik: Detlef Sawatzki, dahinter Elke Kaiser und Michael Winkler.
Foto: Christian Lukas

Witten/Gevelsberg/Herdecke/Hattingen. Wieder ein Jubiläum in diesem Sommer: Nach 50 Jahren „Sgt. Pepper“ von den Beatles, 40 Jahren Rockpalast aus Essen können nun die Bürgerfunker im EN-Kreis auf 25 Jahre mit Sendungen im Lokalradio zurückblicken. Die Radiomacher aus dem EvK Witten waren damals die Ersten, die den Schritt von „drinnen nach draußen“ wagten.

Montag, 25. August 2008

Neun Wittener Bürgerfunker erhielten Zertifikat - Radiomacher produzieren weiter im Ev. Krankenhaus

Collage Zertifizierungskurs
Fotos: Michael Irion


Neun Wittener Radiomacher erhielten jetzt von der Landesanstalt für Medien (LfM) in Düsseldorf ein Zertifikat als Nachweis dafür, dass sie eine geeignete Qualifikation für den Bürgerfunk erworben haben. An fünf Seminartagen im Juni, Juli und August nahmen sie an einer Maßnahme mit Medientrainer Conny Rupp (Lippstadt) teil und lernten dort u.a., wie man bei Herstellung und Verbreitung von Sendungen die erforderlichen (neuen) Rechte beachtet und die qualitativen Anforderungen von Hörgewohnheiten einschätzt.

Freitag, 4. Juli 2008

Zertifizierung

Wir bilden uns weiter für einen noch besseren Bürgerfunk.

Im Juni und Juli 2008 findet im RuhrstadtStudio Witten ein Zertifizierungskurs der Landesanstalt für Medien statt. Unter der Leitung des Medientrainers Conny Rupp erhalten acht Wittener Medienmacher Hinweise, wie sie ihre Bürgerfunk-Sendungen noch interessanter gestallten können. Durch gemeinsame Produktion von Interviews, Straßenumfragen und gebauten Beiträgen lernen die Teilnehmer alle Radioformen kennen. Die Radiomacher werden geschult in rechtlichen Fragen und sensibilisiert für ethische Probleme, die Ihnen bei der Radioarbeit begegnen können.

Zum Abschluss der Fortbildung produzieren alle Teilnehmer eine gemeinsame Radiosendung, die im Rahmen des Bürgerfunkes ausgestrahlt wird. Das Thema der Sendung wird "Urlaub in Witten" sein. Ideen für Beiträge der Sendung werden hier online zusammengetragen. Die Kursteilnehmer tauschen sich aus und schlagen sich gegenseitig Themen vor.

Sonntag, 5. November 2006

30 Jahre Krankenhausfunk Witten

„30 Jahre und kein bisschen leise“ könnte das Geburtstagsständchen heißen. Genau vor 30 Jahren – am 6. November 1976 – sendete der Krankenhausfunk Witten sein erstes Wunschkonzert für die Patienten und Mitarbeiter im Evangelischen Krankenhaus. Inzwischen hat ein „Ableger“ des Krankenhausfunks seinen „Stamm“ bei weitem überholt: der so genannte Bürgerfunk. Bereits im Jahr 1992 sendete der neue Lokalsender „Radio EN“ selbst gemachte Beiträge aus dem Ev. Krankenhaus. Vor fast drei Jahren bekam das Tonstudio an der Pferdebachstraße einen neuen griffigen Namen: „RuhrstadtStudio Witten“ heißt es seit 2004. Jährlich werden dort 100 Sendungen für den Bürgerfunk produziert.